Wotakoi Staffel 2 Erscheinungsdatum

1493
Wotakoi Staffel 2 Erscheinungsdatum

Fujita komponierte und repräsentierte Wotakoi: Love is Hard for Otaku, ein japanisches Manga-Web-Arrangement. Pixivi war die Plattform, auf der es erstmals am 17. April 2014 veröffentlicht wurde. Am 6. November 2015 begann die Serialisierung in Comic Pool, dem gemeinsamen Web-Manga-Vertriebsprojekt von Ichijinsha und Pixivi. Am 30. April 2015 begann Ichijinsha mit dem Print-Vertrieb des Mangas, und bis August 2020 wurden zehn Bände mit über 10 Millionen gedruckten Exemplaren verteilt. Die animierte Variante von A-1 Pictures lief von April bis Juni 2018 im Programmblock Noitamina.

Freigabe von Staffel 2?

Die erste Staffel von Wotakoi, die elf Szenen enthielt, wurde am 13. April 2018 veröffentlicht und lief bis zum 22. Juni desselben Jahres. Am 29. März 2019 wurde zur Freude der Fans eine exzellente OVA-Szene mit dem Titel Wotaku ni Koi wa Muzukashii: Youth mit Effekten nachgestellt.

A-1 Pictures hat nicht auf Wotakoi Staffel 2 bestanden, und es ist immer noch unklar, ob Wotakoi Staffel 2 überhaupt produziert wird. Das heißt, es gibt keine Inspiration zum Einfrieren, denn es ist noch genügend Zeit, um den Relaunch auszusprechen. Auch die Art und Weise, wie die neuen Manga-Spielplan-Bände derzeit verstreut sind, erhöht die Chancen auf eine nachfolgende Staffel. Unsere praktischste Einschätzung ist, dass der Ausstrahlungstermin für Staffel 2 von Wotakoi früher oder später in das Jahr 2021 fallen könnte.

Staffel 1

In ihrem derzeitigen Job arbeitet Momose als Büroangestellte. Allerdings hat sie ein Geheimnis, das sie vor allen zu verbergen versucht. Sie ist ein Otaku (das ist der Begriff für Süchtige – zum Beispiel Anime- oder Spiele-Süchtige). Sie braucht ihr Geheimnis nicht, um bekannt zu werden, denn in Japan ist es nichts, worauf man stolz sein kann, ein Otaku zu sein, und niemand kann einen richtig behandeln. Das befürchtet Momose, deshalb erzählt sie an ihrem neuen Arbeitsplatz niemandem, dass sie eine Otaku ist. Doch zum Glück ändern sich die Dinge, als sie einen ehemaligen Otaku-Kollegen in einer ähnlichen Organisation sieht. Sie muss erst Hanako, ihrem Chef, und dann Kabakura, dem Vorgesetzten ihres ehemaligen Gefährten Hirotaka, sagen, dass sie eine Otaku ist. Obwohl Momose von Anfang an bescheiden ist, als sie herausfindet, dass Hanako und Kabakura auch Otakus sind, ist sie außerordentlich fröhlich, und unsere ideale Vierergruppe wird eingerahmt.

Die Handlung der zweiten Staffel

Es ist fast sicher, dass eine nachfolgende Staffel direkt mit dem letzten relevanten Plot Point beginnt. In einer der OVAs entdeckt Nao schließlich, dass Kou eine junge Frau ist, und obwohl diese Erkenntnis mit Demütigung auf beiden Seiten einhergeht, können die beiden damit leben und machen einen überraschenden Ausflug in die Stadt, der sie über ihre Beziehung nachdenken lässt.

Die Hauptstaffel umfasste die ersten vier Bände des Mangas, und da die nächste Staffel eine ähnliche Anzahl an Szenen und OVAs enthalten wird, ist es möglich, dass die Bände fünf bis acht adaptiert werden. Das bedeutet, dass die Fans mit einer unterirdischen Aquifer-Szene, Narumis erstem Cosplay-Versuch, dem Aufblühen der Beziehung von Nao und Kou und natürlich der süßen Sekunde, in der Kabakura Hanako einen Heiratsantrag macht, nachdem sie ihren wertvollsten Besitz verloren hat, verwöhnt werden: die Koordination mit einer Requisite, die er ihr in der High School geschenkt hat. Es wird sicher eine Menge Geekery, viele Missverständnisse und vor allem Liebe geben.